Franz Unger

Flipbook kostenlos erstellen und mit einer Schritt-für-Schritt Anleitung zu mehr Leser

Franz Unger

Ich wollte ein blätterbares PDF erstellen und habe sehr lange im Internet danach gesucht, wie das funktioniert. YUMPU Publishing ermöglicht es als kostenloser SaaS (Software as a Service) aus einer normalen PDF Datei in wenigen Minuten online ein Flipbook zu erstellen. Warum sind Flipbook so wegweisend für das Publizieren der Zukunft? Ein online Flipbook kann wie ein echtes Magazin durchblättert werden. 3D Effekte, Animationen und ein realistischer Schattenwurf verleihen dem digitalen Flipbook Echtheitscharakter. Die Integration verschiedenster multimedialer Dateien in das online Flipbook stellt kein Problem dar. Ob YouTube Video, Bilder oder Sounds - es sind keine Grenzen gesetzt. Auch lassen sich die erstellten digitalen Flipbooks ganz bequem in die eigene Webseite einbinden und sorgen so für mehr Sichtbarkeit und stehen so mehreren Lesern zur Verfügung. Das mit der Software erstellte online Flipbook sieht dann wie folgt aus (vom Tutorial weiter unten):

Was ist ein online Flipbook?

Ein online Flipbook ist ein digitales Format, bei welchem Inhalte als HTML5 Dokumente präsentiert werden können. Es kann auf jedem beliebigem Browser als auch auf unterschiedlichen Bildschrimen angeschaut werden - ob auf dem PC, Mac, Tablet oder Smartphone.

Zudem ist es blätterbar, wie ein echtes Magazin und ein PDF Katalog online.

Das HTML5 Flipbook bzw. der HTML5 Blätterkatalog lässt sich ganz einfach auf Webseiten einbinden und ist mit der HTML5 Technologie super geeignet. Es ist für Suchmaschinen wie Google und Co. hervorragend optimiert. Denn neben der einzigartigen Technologie stellt der Media Publisher einen hochleistungs-Server-Infrastruktur mit exzellenter Reaktionszeit und sehr hoher Bandbreite zur Verfügung, so dass deine Publikationen immer eine Top-Ladezeit und Verfügbarkeit erhalten – auch wenn gerade mal sehr viel los ist auf deiner Website bleiben die wichtigen Indikatoren für die Indexierung bei Suchmaschinen konstant stabil.

Mit dem adFREE Plan, lasssen sich nachträglich Verlinkungen einfügen und das Flipbook kann mit multimedialen Elementen wie Videos, Audiodateien, Fotos und Links angereichtert werden. Das ist aber noch nicht alles. Man kann auch selbst bestimmen wer das ePaper sehen darf. Man kann das Flipbook nur für sich oder eine bestimmte Gruppe hosten oder ihre Publikationen für alle Interessenten veröffentlichen. Man kann selbst definieren, ob die Inhalte heruntergeladen werden dürfen, geteilt werden oder der Zugang nur für einen bestimmten Personenkreis erlaubt wird. Auch kann man sein eigenes Branding verwenden, den PDF Download aktivieren und ausführliche Statistiken mit Google Analytics einsehen und auswerten.

Tutorial: Ein PDF zum Umblättern erstellen ist kostenlos

Die meisten Anbieter verlangen sehr viel Geld für die Erstellung und Gestaltung eines online Flipbooks. Die Erstellung bei dieser Software ist kostenlos. Man braucht keine Vorkenntnisse und nur ein paar Minuten Zeit. Das ist es allemal wert.

Zuerst muss man jedoch ein PDF erstellen, welches später in ein online Flipbook umgewandelt wird. Wer es einfach halten möchte, der erstellt einfach ein Powerpoint oder ein Word Dokument und speichert es als PDF Datei ab.

Ich mache es jedoch etwas umfangreicher und habe mir ein Photoshop Template für ein Magazin auf Graphicriver.net gekauft. Suche auf der Webseite einfach nach „Photoshop Magazine Template“. Nach dem Kauf erhält man ein Archiv als Download. Darin befinden sich die einzelnen Photoshop Dateien der Doppelseiten.

Graphicriver Photoshop Magazin Template Archiv

Auf den Seiten müssen jetzt nur noch Bilder und Texte ausgetauscht werden (ich tausche hier zum Vorzeigen nur die Bilder aus). In meinem Fall ist 01.psd das Cover und die Rückseite. Die restlichen Dateien sind die Doppelseiten des Magazins.  Hier bearbeite ich gerade Seite 2-3:

Template in Photoshop bearbeiten

Danach speichert man alle Seiten als PDF ab. Man klickt dazu auf „Datei“ –> „Speichern Unter“ und wählt als Dateityp „Photoshop PDF“. Man muss darauf achten, dass man Cover und Rückseite jeweils einzeln abspeichert. Nun muss man die einzelnen PDF Dateien nur noch mit einem Tool zusammenfassen. Dafür gibt es viele verschiedene online Tools. Einfach mal nach „PDF online zusammenfügen“ suchen, dann wird man garantiert fündig.

Wie erstellt man ein online Flipbook?

  1. Nach der Erstellung eines PDF Dokuments, wird es Zeit ein online Flipbook zu erstellen. Hierzu muss man sich kostenlos, schnell und einfach anmelden. Alles was man tun muss, ist die eigene E-Mail Adresse anzugeben und auf dem Formulat einzutragen.

  2. Sofort erhält man eine Aktivierungsmail mit einem Aktivierungslink auf die E-Mail-Adresse, die man angegeben hat. Einfach drauf klicken und die Erstellung des Accounts abschließen.

  3. Danach ist man im System vom Media Publisher eingeloggt.

  4. Einfach die PDF Datei vom Computer auswählen. Diese wird dann mit der rendering Technologie in ein online Flipbook umgewandelt und man gelangt immer in den Index von Google und Co. (natürlich nur wenn man seine Inhalte veröffentlichen möchte).

  5. Tadaaaaaa.... Fertig ist das online Flipbook!

Bonus: Jetzt muss man einfach nur noch dem online Flipbook einen Titel, eine Beschreibung, eine Kategorie und Tags geben. So wissen Leser gleich, um was es beim online Flipbook geht und es wirkt sich auch positiv auf das Suchmaschinen Ranking aus.

Flipbook konfigurieren

Interaktive Elemente in das online Flipbook einfügen

Will man interaktive Elemente in das online Flipbook einfügen, dann muss man vom FREE-Plan zum adFREE-Plan upgraden.

Sobald der upgrade durchgeführt wurde, geht man in den Hotspot Editor.

Um ein Element, wie zum Beispiel ein Video, Audio, Bilder oder Links, hinzuzufügen wählt man es in der linken Navigationsleiste aus und ziehe es auf der Seite in der gewünschten Größe auf

Hotspot Element hinzufügen

Konfigurieren kann man es in der neu erschienen Box auf der rechten Seite

Hotspot Element einstellen

Das wars auch schon. Jetzt hat man ein interaktives PDF aus einem PDF erstellt.

Jetzt kann mann es noch über einen Klick auf „Einbetten“ oder „Teilen“ mit den Lesern teilen.

Über „Einbetten“ kann man sogenannte Embeds erstellen, mit denen man das online Flipbook auf der eigenen Webseite einbinden kann. (Das digitale Flipbook, welches man weiter oben gesehen hast, war zum Beispiel auch ein Embed)

Flipbook embed bearbeiten und erstellen

Über „Teilen“ kann man das digitale Flipbook auf allen möglichen sozialen Netzwerken teilen wie zum Beispiel auf Facebook, Twitter, Pinterest und LinkedIn.

Flipbook teilen

Kataloge vom Shop online präsentieren

Hat man ein PDF Dokument, welches man auf der Website veröffentlichen will oder den Kunden als Newsletter zukommen lassen will, dann bietet die Software den Lesern und Kunden eine andere Leseform an. Mit einem blätterbaren Flipbook kann man Produkte präsentiert und auch Artikel veröffentlichen.

In nur wenigen Schritten zaubert die Software aus einem PDF Dokument ein digitales Magazin, welches sehr viel ansprechender ist, als ein PDF Dokument. Der Nachteil bei PDF Dokumenten zeigt sich bereits beim Durchsehen.

Die Seiten reihen sich, sodass der Leser stetig scrollen muss, um weiterzukommen. Viele Online Shop oder Versandhäuser nutzen diesen Service, um ein Flipbook erstellen zu lassen und dieses zu veröffentlichen.

Zudem kann man die Produkte mit einem Weblink zum Online Shop verlinken. Der Leser kann damit auf die Möglichkeit zurückgreifen, das Produkt direkt im Online Shop zu erwerben.

Der Media Publisher erstellt innerhalb von wenigen Sekunden das digitale Flipbook, welches man dann sofort auf der eigenen Homepage, auf dem Blog oder bei einem Social Media Network einbinden kann.

Laptop mit einem Produktkatalog, links ein Glas mit Cola gefüllt, links ein Block mit weißem Papier und einem schwarzen Stift

Ich nutze das Angebot vom Media Publisher nun mehrere Jahre und bin begeistert, was mir der Anbieter für Möglichkeiten bietet. Als Betreiber von einem Online Shop, kann ich nun endlich auf eine Alternative zum gedruckten Katalog ausweichen und somit auch die Umwelt nachhaltig schonen.

Bei jedem Einkauf im Online Shop bekommt der Kunde das online Flipbook direkt als Anhang der Bestellbestätigung mitgeliefert. Somit kann er sich auch Offline die Artikel ansehen. In regelmäßigen Abständen gibt es Aktionen und Angebote, die ich in einem anderen digitalen Flipbook veröffentliche.

Beim Flipbook erstellen bin ich sehr darauf bedacht, ein professionelles Design zu erschaffen. Mit dem Einbinden von Weblinks oder Videos kann ich den Kunden somit eine noch höhere Dienstleistung bieten.

Frischer Wind im Publishing-Business

Mit einem Flipbook hat man eine wundervolle Alternative den Service für die Kunden oder Leser zu erweitern. Man kann gleich neue Produkte mit einem Präsentationsvideo zeigen, sodass der Kunde gleich detailliert erfährt, welche Verwendung das Produkt vorweisen kann. Artikel lassen sich in Flipbooks veröffentlichen und als gebundene Ausgabe weitergeben.

Durch das Einbinden auf der eigenen Homepage haben Kunden und Leser immer den Zugriff auf das kostenlose Flipbook. Verfügt man über einen Account bei einem Social Network wie Facebook, Twitter oder Pinterest, kann man das Flipbook auch teilen.

In den Funktionen kann man eine direkte Weiterleitung an die Networks beauftragen. Der Media Publisher erstellt das HTML5 Flipbook, ohne das Vorkenntnisse erforderlich sind.

Der Service kann noch mehr – Pro Features

Wir wissen ja bereits, dass man Weblinks, Videos oder Audio Dateien einbinden kann. Es gibt jedoch noch eine weitere Funktion, die sehr hilfreich ist.

Wenn man keine eigene Homepage hat, kann man den WEBKiosk verwenden und dort regelmäßig Flipbooks einstellen. Erschafft man einen eigenen WEBKiosk, der von den Kunden und Lesern besucht werden kann, ist dieser eine eigene kleine Webseite in deinem Design mit all den Flipbooks.

Beispiel WEBKiosk: https://kiosk.bold-magazine.eu

WEBKiosk in iMac BeispielEin weiteres tolles Feature ist der APPKiosk. Mit diesem kann man die Nutzer von iPhone und iPad ansprechen. Man erhält die eigene, native iOS APP (ab PROKiosk auch Android), in der man nicht nur Magazine, sondern auch Abos zum Verkauf anbieten kann.

Beispiel eines APPKiosks

Mein Tipp

Wenn man darüber nachdenkt ein Flipbook erstellen zu lassen ist dieser Service der perfekte Partner dafür. Um alle Funktionen nutzen zu können, ist es nötig, sich bei dem Anbieter zu registrieren. Damit man die Professionalität von der Plattform erfährt, kann ein PDF bereits ohne Account in einen online Katalog gewandelt werden – dieser Vorgang ist natürlich kostenlos.

Überraschende Reaktionen

Außerdem ist es großartig, Freunde mit selbstgestalten online Flipbooks zu überraschen. So hat man schon zu einigen Geburtstagen Fotoalben erstellt, die bisher immer gut angekommen sind.

Katalog Icon

Doch mittlerweile schwebt mir etwas Größeres vor. Nachdem ich mit den oben genannten „Spielereien“ feststellen konnte, wie einfach es ist, solche interaktiven Dokumente zu erstellen, planen einige Freunde und ich, ein online Magazin herauszugeben. Wir haben festgestellt, dass es sich für junge wissenschaftliche Autoren schwierig gestaltet, ihre Artikel zu veröffentlichen.

Aus diesem Anlass wollen wir eine eigene Plattform schaffen und begabten Wissenschaftlern und Autoren den Schritt in die wissenschaftliche Arbeitswelt erleichtern.

Da Flip Books als Onlinedokumente nicht gedruckt werden müssen, sparen wir nicht nur hohe Druckkosten, sondern sind in unserer heutigen netz-affinen Welt für jedermann zugänglich.

Darin sehe ich einen der großen Vorteile von interaktiven Dokumenten. Sie verbinden den Komfort eines echten Magazins, das man durchblättern kann, mit den Vorteilen von PDF Dokumenten. Rohstoffe werden gespart und es fallen keine Produktions- und Logistikkosten an.

Da die Flip Books von YUMPU Publishing schon suchmaschienenoptimiert sind, findet man sie auch über die gängigen Suchmaschinen wie Google und Co.

Ich hoffe, das wir mit unserem Online Magazin Erfolg haben werden. An der Umsetzung wird es auf jeden Fall nicht scheitern.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert