Franz Unger

PDF Katalog Blättern - Kostenloser Profi-Tipp

Franz Unger

Für mein neuestes Projekt wollte ich, dass meine Leser durch einen PDF Katalog blättern können. Ich musste also aus einem PDF ein blätterbares PDF erstellen. Mein Ehrgeiz ließ meinen Kopf weiter grübeln. Ich fing an zu recherchieren und fand dann diese unfassbar clevere Software YUMPU Publishing. Der Name sagte mir rein gar nichts, aber entgegen meinen Erwartungen sollte sich diese Software als Glückstreffer herausstellen. Denn mein PDF-Dokument ist sehr groß, so dass Suchmaschinen diese wertvollen Inhalte nicht indexieren können, weil die die Ladezeit des PDF-Dokuments nicht die notwendigen Anforderungen für Suchmaschinen erfüllen und somit auch nicht indexiert werden bzw. keine guten Platzierungen in den Suchergebnissen erhalten. Durch die „Rendering Technologie“ ist meine Publikation in den Index von Google und anderen Suchmaschinen auf die vordersten Plätze gelangt und brachte mir dadurch tausende zusätzliche Interessenten ohne zusätzliche Kosten. Nun kann ich in einem PDF Katalog blättern, den ich ganz alleine erstellt habe und dieser wird auch automatisch durch die Hilfe der Software in den Suchergebnissen bei Google und Co. ersichtlich. Versuche auch du die tolle, kostenlose und einfache Software YUMPU Publishing.

In einem PDF Katalog blättern – sogar für Anfänger machbar!

Wer technisch genauso „gut“ bewandert ist wie ich, für den ist die Software genau die richtige Software. Ohne technische Vorkenntnisse kann man hier ein PDF so erstellen, dass man in einem PDF Katalog blättern kann. Wie das ganze so einfach funktioniert ist in drei kurzen Schritten erklärt:

1. Account anlegen

Um die Software kostenlos nutzen zu können muss man als erstes mit seiner eigenen E-Mail einen Account anlegen. Danach bekommt man einen Aktivierungslink auf die angegebene E-Mail zugeschickt. Einfach drauf klicken und schon hat man sich registriert und kann anfangen. Der Registrierungsprozess dauert nur wenige Minuten.

2. PDF kostenlos hochladen

Sobald man im System ist, kann man die PDF, die man zuvor erstellt hat einfach in das "Drop file here to upload" Feld reinziehen oder man klickt auf den blauen Button "Datei zum Hochladen auswählen" und sucht die PDF und drückt dann auf okay.

PDF Hochladen auf YUMPU

Der Upload beginnt dann automatisch mit den Schritten Hochladen-Registrieren-Konvertieren. Mit dem Konvertierungsvorgang wird die Datei dann in das blätterbare Format umgewandelt. Man kann es bereits zu diesem Zeitpunkt veröffentlichen, aber die Datei wird erst sichtbar, wenn die Konvertierung abgeschlossen ist.

PDF Upload Vorgang auf YUMPU

Wer sich damit etwas schwer tut, für den gibt es hier noch ein Video, in dem alles Schritt für Schritt erklärt wird wie man ein e-Paper erstellen kostenlos kann.

3. Bearbeiten, speichern, fertig!

Man hat nun die Möglichkeit den Titel, die Beschreibung, die Sprache, die Kategorie und die Tags des online Blätterkatalogs zu ändern bzw. anzupassen. Diese Einstellungen sind notwendig, damit der blätterbare online Katalog leichter gefunden werden kann. Man kann den online Blätterkatalog dann sofort online durchblättern und ansehen.

Um das Dokument direkt auf der eigenen Homepage integrieren zu können, gibt es den Embed-Code. Wie gesagt, selbst für Anfänger ist das ein Kinderspiel.

Auf „Publikation verwalten“ kann man dann einstehen, wie viele Publikationen man bereits hochgeladen hat und wie viele Aufrufe die Publikation bereits hatte. Es ist auch möglich die Publikation zu bearbeiten oder zu löschen.

Publikation verwalten auf YUMPU

Zum Schluss nicht vergessen auf "Jetzt veröffentlichen" zu klicken. Damit ist der gesamte Prozess abgeschlossen.

Warum sollte man sich für diese Software entscheiden?

Will man wertvolle, zusätzliche organische Reichweite mit dem PDF-Dokument erreichen und wirtschaftliche Vorteile eines ePaper anstelle eines PDF-Downloads, dann ist diese Software genau das richtige.

PDF-Dokumente sind in der Regel recht groß. Suchmaschinen können diese wertvollen Inhalte nicht indexieren, da die Ladezeit der PDF-Dokumente auf Webseiten die notwendigen Anforderungen von Suchmaschinen nicht erfüllen und somit auch nicht indexiert werden können. Dies führt dazu, dass man keine guten Platzierungen in den Suchergebnissen erhält.

Die Software hat eine spezielle „Rendering Technologie“ entwickelt, bei der die Publikation immer (wenn man es veröffentlicht haben möchte) in den Index von Google und anderen Suchmaschinen erscheinen. Dies bringt dann zusätzliche Interessenten ohne zusätzliche Kosten. Neben dieser einzigartigen Technologie hat die Software eine Hochleistungs-Server-Infrastruktur mit exzellenter Reaktionszeit und sehr hoher Bandbreite, so dass die Publikationen immer eine Top-Ladezeit und Verfügbarkeit haben.

eKatalog erstellen und auf der eigenen Webseite einbinden und in Sozialen Netzwerken teilen

Man kann ganz einfach und schnell den online Katalog anstelle eines PDF-Download auf der eigenen Webseite einbetten und in Form eines modernen blätterbaren ePaper verteilen. Denn im Durchschnitt erhalten eingebettete Publikationen 4x mehr Lesezugriffe als herkömmliche PDF-Dokumente. Die Leser werden durch das Einbetten auf der eigenen Webseite deutlich gesteigert. Und das wiederum wird von Google und anderen Suchmaschinen positiv bewertet und „extra honoriert“ indem man in wenigen Wochen auf den vordersten Plätzen der Suchmaschinen erscheint.

Mit dem Social Media Booster kann man noch mehr Klicks und noch mehr Aufmerksamkeit bekommen. Gibt man seinen Interessenten die Möglichkeit den Katalog auf Facebook, Twitter, Pinterest und LinkedIn zu teilen, dann bekommt man mehr Sichtbarkeit.


Multimediale Elemente machen den online Katalog zum Hingucker

Möchte man seinem online Katalog noch mehr Aufmerksamkeit verleihen, dann sollte man auf jeden Fall den Hotspot Editor im adFREE Plan verwenden. Hier ist es möglich, dem digitalen Katalog Videos, Audio, Bilder und Links hinzuzufügen. Hat man einen Produktshop, dann ist es auch möglich Verlinkungen im Katalog zu setzen. Klickt ein Leser im Katalog auf diese Verlinkungen dann kommt er auf die Produktshop Webseite.

Fazit

Probiere es einfach selbst aus! Die Erstellung ist total einfach und schnell. Ob man aus dem DF-Dokumente ein online Flipbook erstellen möchte, ob man einen digitalen Katalog oder ein online Magazin erstellen möchte und dieses digital blätterbar machen will oder lieber das Dokument zum Scrollen, Swipen oder Sliden anbieten möchte, ist ganz deinem Geschmack und dem deiner Interessenten überlassen. Jeder bekommt die freie Wahl mit dem innovativen Reader von YUMPU Publishing.

Man braucht auch keine Vorkenntnisse und schütz auch noch die Umwelt damit. Der Prozess für die Erstellung von einem neuen Blatt grafischem Papier benötigt nämlich 10 Liter Wasser und verursacht 5 Gramm schädliches CO2. Dazu kommt noch, dass die Erstellung von Papier sehr energieaufwendig und umweltschädlich ist. Ein digitaler Katalog, man könnte auch sagen ein ePaper, schont Ressourcen um über 85%. Durch die Nutzung von digitalem Papier gegenüber herkömmlichem Papier leistet man einen wertvollen Beitrag für den Umweltschutz.

Ich kann diese Seite nur wärmstens empfehlen. YUMPU Publishing ist einfach die beste Software - schnell, einfach und kostenlos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert